Team Klima­Entscheid Essen

In unserem Team arbeiten Menschen aus allen Bereichen und Ecken Essens zusammen. Wir alle arbeiten ehrenamtlich und aus tiefer Überzeugung. Egal welche Motivation uns treibt – für uns alle ist der KlimaEntscheid eine Entscheidung für Essen.

Das Kernteam

Petra-Boesing

Petra Boesing

Ärztin

Ich bin KlimaEntscheiderin weil wir in Essen besseres verdienen. Eine lebenswerte Stadt schon in 2030, das können wir gemeinsam gestalten. Grüne Plätze für alle zugänglich, öffentliche Räume in denen wir miteinander reden und leben können, Sommer die wir draußen genießen können weil wir uns nicht vor der Hitze im Haus verbarrikadieren müssen, das ist mein Ziel. Deshalb bin ich dabei, mach auch du mit!

Anja-Sander

Anja Sanders

Lehrerin

“Ich bin KlimaEntscheiderin, weil ich möchte , dass das Leben in Essen und an allen anderen Orten auf der Erde lebenswert bleibt. Dazu gehört für mich, dass z.B. das Mühlbachtal, die Ruhr und der Baldeneysee auch für unsere Kinder und Enkelkinder erhalten bleiben. Das kann nur funktionieren, wenn wir die Politik aktiv unterstützen etwas gegen den Klimawandel zu tun. Deshalb möchte ich, dass die Stadt Essen bis zum Jahr 2030 klimaneutral wird.”

Christian-Haar

Christian Haar

Software-Entwickler

"Ich unterstütze den KlimaEntscheid, weil er da anknüpft, wo die meisten Diskussionen über die Lösung der Klimakrise enden: Welche Maßnahmen müssen getroffen werden und wie teuer wird die Umsetzung im Vergleich zu den Folgeschäden, wenn nichts getan wird? Der KlimaStadtPlan gibt dafür eine gute Orientierung, basierend auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und individuell auf unsere Stadt Essen zugeschnitten. Wir wollen den Entscheidungsträgern helfen zu erkennen, dass sie den Bürgern Veränderungen zutrauen können, um das wichtigste, was wir haben zu erhalten: unseren Lebensraum und damit unsere Zukunft und die unserer Kinder. Respektvoller Umgang miteinander ohne Schuldzuweisungen und das Zurückstellen von Eigeninteressen zugunsten des Gemeinwohls sind dabei der Schlüssel zum Erfolg."

Sven-Borghs

Sven Borghs

Unternehmer

“Ich trinke Klimameister, weil mir so langsam das Grundeis unter dem Arsch wegschmilzt!“

Jennifer-Marutt

Jennifer Marutt

“Ich bin KlimaEntscheider*in, weil wir jetzt handeln müssen um unsere Welt zu erhalten – für uns, für unsere Kinder und Enkelkinder. Wir haben lange genug über Maßnahmen geredet. Jetzt ist es Zeit endlich die Dinge umzusetzen, die uns allen bekannt sind, und Farbe zu bekennen. Essen muss ein Zeichen setzen und Vorbild für viele weitere Städte sein!”

Norbert-Strauss

Norbert Strauss

Betriebswirt

“Konkretes Engagement für Klimaschutz ist ein sinnvoller Beitrag für mehr Lebensqualität und hilft Krisen zu vermeiden, lokal wie global. Ich unterstütze den KlimaEntscheid, weil ich mich auf die Zukunft freuen möchte”.

Eva-Grillo

Eva Grillo

Redakteurin

„Ich bin KlimaEntscheiderin, weil mich langsam die Ungeduld packt. Klimaneutralität 2050 ist zu spät, 2030 dagegen eine Riesenchance. Das ist keine Meinung, das sind Fakten, die sich nachlesen lassen. Ich wünsche mir, dass die Politik diese Wahrheiten endlich ausspricht, sie erklärt und danach handelt- gemeinsam mit uns Bürger*innen. Der KlimaEntscheid Essen kann hier den Anstoß geben."

Das Gesamtteam

Christine-Cangemini

Christine Cangemini:

“Ich bin KlimaEntscheiderin, weil wir jetzt noch die Chance haben, den Folgen des Klimawandels mit bezahlbaren, zumutbaren und sozialverträglichen Maßnahmen zu begegnen und damit den nachfolgenden Generationen eine liebens- und lebensfreundlichere Umwelt zu sichern.”

Thomas-Hutmacher

Thomas Hutmacher

“Wir sind pro Kopf ein reiches Land. Wir haben pro Kopf einen höheren Umweltverbrauch als China. Wir streben Technologieführerschaften an. Und wir wollen nicht in der Lage sein nachhaltig zu leben? Kann ich nicht glauben. Hier in Essen und NRW kann man Wandel, wie Armin Laschet immer so gerne sagt. Das gilt es zu beweisen. Es liegt in unserer Hand. Im Grunde genommen müssen wir nur wollen, dann klappt’s auch mit dem Klima.
Deshalb KlimaEntscheid Essen.”

Micha-Druen

Micha Druen

“Ich bin Klimaentscheider, weil ich mich für meine Mitmenschen, mein Umfeld, meine Familie und für mich selbst um die Zukunft bemühen möchte.”

Jacinta-Kellermann

Jacinta Kellermann

“Ich bin Klimaentscheiderin, weil uns die Zeit wegläuft! Noch können wir es schaffen und die negativen Folgen des Klimawandels begrenzen. Aber dazu müssen wir alle mitmachen!”

Dennis-Wegner

Dennis Wegner

Informatiker

“Ich unterstütze den KlimaEntscheid Essen weil ich will, dass unsere Stadt und mit ihr der gesamte Planet für uns und alle nachkommenden Menschen lebenswert bleibt. Dafür müssen wir Klimaneutralität bis 2030 herstellen. Erneuerbare Energien sektorübergreifend einsetzen und effizient speichern. Der Straßenraum muss zugunsten von Fuß- und Radverkehr neu aufgeteilt und die jahrzehntelange Bevorzugung des Autos beendet werden. Essen als eine lebenswerte Stadt der 15-Minuten-zu-Fuß-Wege ist mein Traum.“

Fabian Scholz Essen

Fabian Scholz

Unternehmer

Ich bin KlimaEntscheider, weil ich mich in der Verantwortung sehe mit über die Zukunft unseres Planeten zu entscheiden. Das Thema Umwelt berührt mich nicht nur als Privatperson, sondern auch als Unternehmer mit mehreren Startups - auch dort möchte ich einen sauberen und klimaneutralen Fußabdruck hinterlassen. Nur in Symbiose ist ein friedliches Miteinander möglich und das bedeutet Rücksicht auf Tier und Umwelt.

Sophie Schönberger

Ich bin KlimaEntscheiderin, weil es für mich wichtig ist, einen Beitrag für die Zukunft unseres Planeten zu leisten. Besonders wichtig hierbei ist mir, dass soziale Aspekte berücksichtigt werden, damit wir alle eine Chance auf ein besseres Leben haben. Deswegen müssen wir jetzt handeln, um zukünftigen Generationen diese Chance zu bieten.

Sascha-Berger

Sascha Berger

“Ich unterstütze den KlimaEntscheid, weil Klimaneutralität in 2050 viel zu spät ist. Klimaschutz jetzt, hingegen, bietet für Essen und die Metropole Ruhr erhebliche Chancen sowie Potentiale in wirtschaftlicher Hinsicht, im Hinblick auf die Lebensqualität, sowie im Hinblick auf unserer Rolle als Vorbild für den Rest der Welt."

Eva-Klapp

Eva Klapp

“Ich unterstütze den Klimaentscheid, weil ich sicher bin, dass der Klimastadtplan DIE Inititiative ist, die die Welt JETZT braucht. Ich bin sicher, dass noch viel mehr Städte mitmachen, in Deutschland, Europa und weltweit. Wenn die Forderungen umgesetzt werden, können wir die Welt tatsächlich noch retten. Endlich eine Möglichkeit etwas WIRKUNGSVOLLES und WEITREICHENDES für meine Kinder und nachfolgende Generationen zu tun. Ich möchte alle Energie reinstecken, um ganz viele Menschen von diesem WERKZEUG zu überzeugen!”

Anna-Laura-Schnieber

Anna-Laura Schnieber

“Ich bin Klimaentscheiderin, weil Klimaschutz JETZT passieren muss. Die Zeit drängt und diese große Aufgabe darf nicht an Einzelpersonen hängenbleiben, sondern muss von Stadt, Land und Bund unterstützt werden. Auch, um das individuelle Engagement aller kleinen und großen Klimaschützer*innen endlich wertzuschätzen.”

Nicole-Thomas

Nicole Thomas

“Ich bin KlimaEntscheiderin, weil ich noch immer voller Hoffnung bin, dass wir gemeinsam den Turn-around in eine lebenswerte und gemeinwohlorientierte Zukunft schaffen, die die natürlichen Ressourcen wertschätzend & integriert. #shift #DoBetter #now #NeueNarrative"

Franziska Scheel

“Ich bin KlimaEntscheiderin, weil auch ich die Verantwortung für die Zukunft unseres Planeten trage. Ich möchte die Politik und die Gemeinden unterstützen, durch meine Stimme, meine Ideen und meine Überzeugungen! Gemeinsam haben wir die Kraft, unsere Zukunft nachhaltig zu formen."

Tanja Niebert

Ich bin KlimaEntscheiderin, weil eine klimaneutrale Stadt Essen eine lebenswerte Großstadt sein wird. Vom "Kohlenpott" zum Klimavorreiter - was für eine Erfolgsgeschichte!

Ida Glingener

Ich bin KlimaEntscheiderin, weil ich von einer zukunftsfähigen und gerechten Gesellschaft träume. Wir können nicht darauf warten, dass andere anfangen. Wir müssen ein Zeichen setzten und ganz klar sagen: Klimaneutralität in Essen bis 2030 ist möglich! Das ist jetzt unsere Chance zu handeln und genau deswegen bin ich dabei.

Katina-Reimann

Katina Reimann

Lehrerin

“Ich unterstütze den KlimaEntscheid, weil ich meinen drei Kindern und deren Kindern eine lebenswerte Zukunft garantieren möchte. Ich wünsche mir, nicht erklären zu müssen, was Schnee war und warum es so viele Tiere und Pflanzen nicht mehr gibt. Eine blühende, Lebendige Zukunft wünsche ich allen Kindern dieser Welt. Mit dem KlimaEntscheid tragen wir einen Teil dazu bei!”

Michael-Papsdorf

Michael Papsdorf

“Ich bin KlimaEntscheider weil mir die Zukunft unserer Schöpfung am Herzen liegt. Ich wünsche mir, dass meine Kinder und Enkelkinder ungetrübt die Schönheiten der Natur genießen können, die ich genießen durfte. Ich wünsche mir aber auch, dass unser Lebensstil Menschen an anderen Orten dieser Welt nicht das Leben unmöglich macht. Ich will nicht zu Lasten anderer leben sondern vielmehr dazu beitragen, dass alle Menschen saubere Luft zum Atmen, klares Wasser zum Trinken und gesundes Essen haben.”

Christoffer-Rott

Christoffer Rott

“Ich bin KlimaEntscheider, weil ich mir ein Leben in Würde, Freiheit und Selbstbestimmung wünsche, für mein eigenes Kind, für meine Nichten und Neffen, meine SchülerInnen und für alle Kinder auf dieser Erde. Die Klimakrise stellt nicht weniger als das in Frage. Auch hier in Essen liegt es in unserer Verantwortung etwas dagegen zu unternehmen. Wir können uns nicht länger hinter der Verantwortungslosigkeit anderer verstecken. 2030 ist gerade früh genug. Los jetzt!”

Estelle-Fritz

Estelle Fritz

"Hast du davon gewusst?’ und ,Was hast du dagegen getan?’ Ich bin KlimaEntscheiderin, weil ich diese Frage von meinen Kindern nie gestellt bekommen möchte. Und wenn doch, dann will ich antworten können, dass ich mein bestes getan habe!”

Bettina Ebbers

"Die Wissenschaft ist absolut glasklar: Wir müssen das Ruder herumreißen. Sonst ist unser Anteil am verbleibenden CO2-Budget in 8 Jahren aufgebraucht. Unser Stadtrat sieht im Klimanotstand nur ein Bürokratiemonster und auch der Beschluss aus August 2020 lässt nicht erkennen, dass die Dringlichkeit der Krise anerkannt wird. Die größte Bedrohung für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anderes ihn retten würde. Klar, dass wir etwas tun müssen, jetzt, hier, sofort. Wir alle gemeinsam. Und genau deswegen bin ich beim Klimaentscheid Essen."

Yannick Metzlaff

Ich bin KlimaEntscheider, weil es für mich wichtig ist, dass der Wandel, der unserer Gesellschaft bevorsteht, ein kontrollierter Wandel ist. Er soll sozial und progressiv sein und die Menschen mitnehmen. Die Zeit ist bereits knapp und um einen solchen Fortschritt zu meistern, müssen wir jetzt damit beginnen.