Über uns

Wir sind Bürgerinnen und Bürger aus allen Ecken und Bereichen Essens. Uns verbindet die Sorge um die Zukunft unserer Stadt, unserer Kinder und Enkel und unseres Planeten. Uns eint aber auch der Wille zum Wandel und das Wissen, dass wir jetzt noch etwas tun können.

Mittlerweile wirken über 80 Bürger*innen ehrenamtlich am Gelingen des KlimaEntscheids und einer gestaltbaren Zukunft für Essen mit.

Neben KlimaEntscheider*innen aus ganz Essen unterstützt uns eine wachsende Zahl an Organisationen, Umwelt- und Klimaschutzinitiativen, Vereinen und Unternehmen. Dieser Zuspruch freut uns sehr, denn er zeigt einen wachsenden gesellschaftlichen Konsens: Klimaneutralität ist der einzig gangbare Weg in eine lebenswerte Zukunft.

Denke global, handle lokal

Der KlimaEntscheid Essen ist Teil einer übergreifenden Strategie, um die Erderwärmung zu begrenzen. Unsere Dachorganisation GermanZero e. V. will, dass Deutschland sich an das Pariser Klimaabkommen hält und damit Länder weltweit motiviert.

Als Grundlage hat GermanZero einen Klimaplan erarbeitet. Auf dessen Basis entsteht derzeit der Entwurf für ein 1,5-Grad-Gesetz auf Bundesebene. Mit dem Rückenwind von Bürger*innen aus ganz Deutschland wollen wir unsere Demokratie von unten beleben und das Paket 2022 in den Bundestag einbringen.

Eine zentrale Rolle spielen die KlimaEntscheide, die parallel in verschiedenen deutschen Städten starten. Durch das gleichzeitige Engagement wollen wir einen Bewusstseinswandel fördern und die Dringlichkeit für ein echtes Klimaschutzgesetz erhöhen.